Zitat des Tages

Montag, 28. Juli 2008

ancestors (Karte)

Hintergrund ist letzten Winter entstanden. Da hatte ich mal ein bisschen mit Ölpastellkreiden auf Enkaustikkarton rumgekritztelt und die Farben mit Babyöl verschmiert.
Da sich die Versuchs-HGs aber nicht gut - sprich klar im Abdruck -bestempeln liesen, habe ich die schönsten HGs gar nicht erst bestempelt, sondern in die Kiste gepackt.
Neulich sah ich im Album der Stempel-Kneipe fantanstische Karten in dieser Technik. Angespornt davon, machte ich letzte Woche nochmals einen Versuch, einen meiner alten Ölpastell-Öl HGs zu bearbeiten.
Wollte möglichst viel von dem HG belassen, so entschied ich mich für die "Grid-Technik" (oder wie die heißt).
Sprich: mit Maskierklebeband habe ich diverse Sektionen auf dem HG abgelebt und die Kanten mit Schwämmchen und StazOn Cherry Pink leicht gewischt. Anschließend diverse Motive (Oxford Impressions, Stampington und Magenta) mittels Maskiertechnik mit olivegrünem StazOn abgestempelt.
Mit Heißluftfön trocken gefönt und die einzelnen Sektionen mit anthrazitfarbenem Effektgel nachgezogen und Pünkchen gesetzt.
Zwei Tage trocknen lassen.
Beiges Band und rotes Satinbändchen über die Ecken geklebt und zwei grüne Herzbrads gesetzt.
Auf schwarzes Tonpapier und roten Lederkarton montiert.

Kommentare:

Ingrid - hat gesagt…

Ui Matz, die ist aber toll. Die Technik muss ich doch mal nachlesen!

Margot hat gesagt…

Wow, die sieht ja toll aus.
Also ich krieg das mit der Technik nicht wirklich hin.

Manja hat gesagt…

vielen lieben dank für dieses tolle kunstwerk... es ist für mich ansporn, das mit dem öl auf den kreiden auch noch mal zu versuchen, ist halt nix für ungeduldige ;) - die motive sind wunderschön kombiniert und die farben klasse; finde es immer toll, dass du deine werke so schön beschreibst, da bleiben kaum fragen offen... nur dieses anthrazitfarbene als umrandung, was ist das denn?!?! es sind so schön erhabene verzierungen! ganz ganz lieben dank!!!