Zitat des Tages

Mittwoch, 3. Dezember 2008

ZETTI-MAID (Karte)

Eine Versuchskarte zu einer Technik, die Hermine Koster in ihrem Büchlein "Hermine's Choice" auf Seite 28/29 kurz erläutert. (Ich habe ein Exemplar auf Deutsch, bezogen über Flamingo Art).
Auf Karton verschiedene Motivpapiere, die ich gerissen hatte, aufgeklebt.
Eine dünne Schicht von weißem Gesso mittels Pinsel aufgebracht.
Hm: wieder zu viel Gesso, einen Teil SOFORT wieder mit freuchtem Küchenkrepp abgenommen - hm, trotzdem für mein Empfinden noch zu viel Gesso.
Nun gut.
Karte trocknen lassen.
Dann die Karte mit Adirondack Kissen (citrus, clover, sunset orange) mittels Schwämmchen gewischt. Nach dem Trocknen, die Ränder der gerissenen und aufgeklebten Motivpapiere mit braunem Archival und Schwämmchen gewischt. Trocknen lassen.
Inzwischen auf Zeichenpapier das Zettiology Mädchen abgestempelt, mit Aquarellstiften koloriert, Konturen mit schwarzem Gelstift nachgezogen und nach dem Trocknen konturengenau ausgeschnitten. Mit Radiant Pearls "oyster shell" ganz dünn überpinselt - ergibt einen leichten Schimmer, der im Scan nicht zu sehen ist.
Nachdem der HG getrocknet war, habe ich die verschiedenen Segmente mit meinem Pünktchenstempel und einem Ornament-Motiv (Heindesign/Judi Kins) mit rotem und grünem StazOn bestempelt.
Zettiology Mädchen aufgeklebt.
Ganze Karte mit Radiant Pearls "oyster shell" leicht mit Pinsel überstrichen. - Fehler (!): die Farbe wollte nicht trocknen und nicht haften. Keine Ahnung warum! -
Nach zwei Stunden kurzerhand die Karte mit Küchenkrepp abgedeckt und mit Büchern beschwert, um die Feuchtigkeit aus der Oberfläche zu nehmen. Dabei ging auch einige Farbe vom ürsprünglich gearbeiteten HG verloren - sprich: Die Adirondack Farbe wurde von der Radiant Pearls Farbe angelöst und durch das Pressen vom Küchenkrepp aufgesaugt. Hm.
Schlussendlich mit schwarzem Pigmentstift falsche Kreuzstiche und an den Kanten falsche Stiche gesetzt und auf die mittleren Areale silberne Punkte mit silbernem Mixativ (Ranger) aufgebracht. [ Mixativ auf Wachspapier aufgetröpfelt, mit dem Stilende eines Pinsels aufgenommen und auf HG abgetatscht.]
Papierblümchen und Blümchensteinchen aufgeklebt.
Auf gelben und schwarzen Karton montiert.
[Ähm: Sie ist trotz allem ganz hübsch geworden. Und wenn man sie im Licht kippt, kommt der "Restschimmer" von der Randiant pearls Farbe und dem silbernen Mixativ auch zu seiner Geltung, unterstützt von den Blümchensteinchen, die gekippt im Licht, wunderschön glitzern.]

Kommentare:

Margot hat gesagt…

Auch wenn es nicht so geworden ist, ich finde die schaut grandios aus.
Hach ja, Zetti ist ja eh immer gut.

cleo hat gesagt…

die ist auch richtig klasse, das wollte ich eigentlich auch irgendwann einmal versuchen...

cleo hat gesagt…

Deine wundervolle Karte durfte ich die Tage aus dem Briefkasten fischen. Auch wenn sie nicht unbedingt Weihnachtlich ist, gefällt sie mir trotzdem supergut. Und schon alleine der Gedanke zählt!!!
Vielen Lieben Danke Liebe Matz.
Ich wünsche Dir und Deienn Lieben ein wundervolles Weihnachtsfest
LG Sandra